Unterricht in der Tanzwerkstatt


 

 

Modern Dance
Zeitgenössischer Tanz

Modern Dance/Zeitgenössischer Tanz ist der Schwer-punkt im Unterrichtsprogramm der Tanzwerkstatt.
Diese Tanzform ist gekennzeichnet von einem eigen-ständigen Charakter, der sich ähnlich wie in der Musik und der Malerei zu Beginn der Moderne ent-wickelt hat.
Er lebt vom Wechselspiel zwischen Spannung und kontrolliertem Loslassen, ausgelöst durch Impulse aus der Körpermitte.
In einem umfassenden Exercise werden wesentliche Grundlagen gelegt, Techniken vermittelt und tänzer-ische Ausdrucksformen aufgebaut, die dann in Combinations (Kurzchoreographien) eingearbeitet werden. Im Unterschied zum JazzDance liegt der Schwerpunkt mehr auf der Aussage hinter der Bewegung, die Musik ist experimenteller. Eine Tanz-form nicht nur zum „auspowern“, sondern für Körper, Geist und Seele.

Jazz Dance

Mit populären Musikformen (Funk, Soul, HipHop, Techno, House, Lyrical, R’n’B, etc.) haben sich ent-sprechende Stile entwickelt, bei denen allgemeine Jazzelemente mit den spezifischen Merkmalen der jeweiligen Musik- und Tanzform kombiniert werden.

Charakteristisch für den JazzDance-Unterricht der Tanzwerkstatt ist ein technisches Exercise, das organisch aufgebaut ist und für Erwärmung, Dehnung und Kräftigung sorgt. Auch hier werden technische Grundlagen in choreographischen Sequenzen vermittelt und trainiert.
Ausdrucksstarke und dynamische Kombinationen verbinden dann die einzelnen Bewegungsmuster.

Technik

Drehungen, Tempo, Dynamik, Sprünge, Balance, Spot und Pirouetten sind wichtige Techniken, die in unter-schiedlichen Tanzstilen und -richtungen verwendet werden.
In dieser Unterrichtsstunde wird regelmäßig in kon-zentrierter und professioneller Atmosphäre an der Ausführung der verschiedenen technischen Elemente gearbeitet.
Dieses intensive Training ist nur für Fortgeschrittene geeignet.

Klassisches Ballett

Der Unterricht im Klassischem Ballett vermittelt eine optimale Ausbildungsgrundlage, auf der alle anderen Tanzarten aufbauen. Die Lehrinhalte begünstigen die Schulung einer korrekten Körperhaltung, die Verbes-serung der Körper-beherrschung und die Stärkung der Wirbelsäule.

Das Training orientiert sich dabei auch an medizin-isch/gesundheitlichen Prinzipien und Methoden.

HipHop

Rap, HipHop und Break sind inzwischen ein fester Bestandteil der Jugendkultur geworden. Die bewegungstypischen Grundlagen sind schnell zu erfassen und schulen neben der Koordinations-fähigkeit auch Kondition und Ausdauer.
Verschiedene HipHop-Elemente wachsen ständig durch Einflüsse anderer neuer Tanzstile. Poppin’ und Lockin’ gehören genauso dazu wie Krumpin’ und Boogaloo.
Das Unterrichtsprinzip ist „vormachen - nachmachen“..

Community Dance - Ü 45

Community Dance – ein anspruchsvolles Tanztraining für alle die´s noch wissen wollen und über 45 Jahre alt sind. Unter sich sein – Spaß haben – gemeinsam trainieren und schwitzen und Kondition bekommen.

Die vielfältigen Inhalte und unterschiedlichen Tanztechniken versprechen viel Abwechslung. Die Inhalte kommen aus dem Bereich Jazz, Modern, Clip Mix, Musical, HipHop und mehr.

Yoga/Indian Balance

„Den Körper bewegen, während die Seele ausruht.“
Indian Balance, das indianische Wissen vom Fließen der Körperenergien in harmonischem Einklang mit Asanas und Atemtechniken des klassischen Yoga verhelfen durch sanfte Bewegung zu innerer Ruhe und größerer Stressresistenz.


   News & Trends

Das Unterrichtsangebot der Tanzwerkstatt wird ständig erweitert und neue Tanz-Trends integriert,

z. B. Street Jazz, Fit for Dance...


Aktuellen Stundenplan anfordern unter:
Tel.: 0931 - 28 60 70 / info@kultur-tanzwerkstatt.de


 

 

   
©2016 Tanzwerkstatt :: Aktualisiert: 17. März 2016